IMPRESSUM

 

DOLOMITI-BIKEGUIDE 

 

Kontaktdaten:

Arnbach 84c

9920 Silllian

Österreich

Telefon: +43 / (0) 699 / 171 38 730

E-Mail:  dolomiti-bikeguide@gmx.at

Internet: www.dolomiti-bikeguide.com

 

Bildernachweis:

Quellen: Dolomiti-Bikeguide & www.jimdo.com

 

Webdesign / Entwicklung:

DOLOMITI-BIKEGUIDE & www.jimdo.com

 

 

ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN:

 

Der Nutzer anerkennt, dass die Nutzung der von DOLOMITI-BIKEGUIDE angebotenen Dienste im Internet 

ausschließlich unter Anwendung dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen und der AGB´s erfolgt.

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass DOLOMITI-BIKEGUIDE  keine Verpflichtung übernimmt, die von ihr 

im Internet angebotenen Dienste unterbrechungsfrei und jederzeit abrufbar zu halten.

 

Sowohl die Zurverfügungstellung als auch die Nutzung der Dienste und Inhalte von DOLOMITI-BIKEGUIDE 

unterliegen den einschlägigen gesetzlichen Regelungen insbesondere des Datenschutzes, des 

Urheberrechts sowie des Marken- und Musterschutzes. Sollten Sie auf Urheberrechtsverletzung unsererseits aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Die auf den Internetseiten DOLOMITI-BIKEGUIDE  wiedergegebenen Inhalte dienen, trotz eingehender 

Recherche und Aufarbeitung, lediglich zur Information. Für dennoch enthaltene Fehler kann keine 

wie immer geartete Haftung übernommen werden. Weiters erklärt sich DOLOMITI-BIKEGUIDE  als nicht

verantwortlich für den Inhalt von Internetseiten, auf die mit einem Link verwiesen wird. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

  

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - AGB

1) Helmpflicht: Bei sämtlichen Touren besteht Helmpflicht. Auch Handschuhe werden ausdrücklich empfohlen.

2) Erste Hilfe: Jeder leistet nach seinen Möglichkeiten Erste Hilfe und unterstützt den Bikeguide bei der Durchführung der Maßnahmen bzw. folgt den Anweisungen der angeforderten Rettung/Bergrettung.

3) Teilnahmevoraussetzung: Der Teilnehmer erklärt, gesund und leistungsfähig zu sein. Er wird bei Auftreten von Beeinträchtigungen umgehend den Radführer informieren. Teilnehmen kann jeder, der den in Tourenbeschreibung genannten sportlichen Voraussetzungen gewachsen ist und die entsprechende Ausrüstung (Bekleidung, Mountainbike bzw. Rennrad) mitbringt. Der Leiter der Gruppe ist berechtigt, zu Beginn und auch während der Tour einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen nicht erfüllt, vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Erstattung des bezahlten Betrages.

4) Anmeldung: Jede Anmeldung ist verbindlich.

5) Bezahlung: Bezahlung vor Tourantritt direkt auf die angegebene Bankverbindung oder an den Bikeguide.

6) Rechte: Verweigert der Kunde die Zahlung des vereinbarten Entgelts oder ist er damit im Rückstand, so steht uns das Recht zu, zur Sicherung seiner Forderung aus der Dienstleistung sowie seiner Auslagen für den Kunden die eingebrachten Sachen zurückzubehalten (§ 970 c ABGB). Zur Sicherstellung des vereinbarten Entgelts gilt das Pfandrecht an den vom Kunden eingebrachten Gegenständen (§ 1101 ABGB).

7) Pflichten: Der Bikeguide ist verpflichtet, die Leistungen in einem dem Standard entsprechenden Umfang zu erbringen.

8) Mindestteilnehmerzahl: Die Reise kann grundsätzlich nur dann durchgeführt werden, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so sind wir berechtigt, bis 14 Tage vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten. Sie erhalten dann bereits geleistete Zahlungen unverzüglich zurück, weitere Ansprüche gegen uns bestehen nicht.

9) Leistungen: Der Umfang der Leistungen ergibt sich aus den Informationen in der Beschreibung. Die Beschreibung stellt die geplanten Tour dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu garantieren. Geringfügige Änderungen der Leistungen, z.B. der angegebenen Fahrtrouten und/oder Zwischenübernachtungen, sowie Änderungen des Ablaufs aus witterungsbedingten und organisatorischen Gründen sind möglich.

10) Strafen: Da die Touren teilweise auf Wanderwegen, privaten Straßen, Schlepper- und Karrenwegen usw. stattfinden, ist ein freundliches, zuvorkommendes Verhalten gegenüber den Besitzern, Jägern, Förstern, Polizei usw. notwendig. Sollten Strafen fällig werden, werden diese auf die gesamte Gruppe gleichmäßig aufgeteilt.

11) Haftung: Wir haften nicht für Schäden die dadurch entstehen, dass Weisungen des Bikeguides nicht Folge geleistet oder die Straßenverkehrsordnung nicht beachtet wird. Der Teilnehmer ist für die Einhaltung der maßgeblichen Rechtsvorschriften selbst verantwortlich. Der Teilnehmer verzichtet auf Alle Ansprüche gegenüber dem Bikeguide. Der Teilnehmer erklärt darüber informiert zu sein, dass mit der Ausübung des Mountainbikens spezifische Gefahren verbunden sind. (Straße- und Wegebeschaffenheit, plötzliche Hindernisse, ungesicherte Straßen- und Wegränder, etc.). Auch auf den Forstsraßen ist mit plötzlichen Hindernissen, Kraftfahrzeugverkehr etc. zu rechnen. Schäden, die beim Transport von Fahrrädern und Reisegepäck entstehen, wird nicht gehaftet. An Radtouren, sportlichen Betätigungen aller Art und ähnlichen, mit besonderen Risiken verbundenen Unternehmungen, beteiligt sich der Teilnehmer auf eigene Gefahr.

12) Gewährleistung: Sollte eine unserer Touren trotz aller Bemühungen Mängel aufweisen, müssen die Beanstandungen unverzüglich dem Bikeguide übermittelt werden.

13) Reiseabbruch: Ein Teilnehmer der die Gruppe, aus welchen Gründen auch immer, vorzeitig verlässt, hat keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des einbezahlten Entgeltes. Der Bikeguide ist berechtigt, den Dienstleistungsvertrag mit sofortiger Wirkung aufzulösen, wenn die vorgelegte Rechnung in einer zumutbar gesetzten Frist nicht bezahlt wird. Wenn die Vertragserfüllung durch ein als höhere Gewalt zu wertendes Ereignis unmöglich wird, wird der Vertrag aufgelöst. Der Bikeguide verpflichtet sich hierbei, das bereits empfangene Entgelt anteilsmäßig zurückzugeben, sodass kein Gewinn gezogen wird (§ 1447 ABGB).

14) Unwirksamkeit: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrages zur Folge.

16) Gerichtsstand: Standort von Bikeguide.Tirol, Bezirksgericht Zell/Ziller, 6280 Zell am Ziller

 



Diese Seite wurde mit Jimdo erstellt!

Mit Jimdo kann sich jeder kostenlos und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage gestalten. Design auswählen, Klick für Klick anpassen, Inhalte in Sekunden integrieren, fertig!
Jetzt unter de.jimdo.com für eine kostenlose Webseite anmelden und sofort loslegen.